OBAIDAH ZORIK


Portrait des Künstlers Obaidah Zorik

Obaidah Zorik ist 1990 in Masyaf in Syrien geboren. Von 2008 bis 2012 besuchte er die Universität der Schönen Künste in Damaskus und schloss dort im Bereich Zeichnen und Malen erfolgreich ab. Obaidahs Kunst wird dem Expressionismus zugeordnet und wird stark von seinen persönlichen Erfahrungen geprägt. Daher ist er auch in vielen seiner Werke selbst zu sehen.  

 

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2016 Penticton Art Gallery, Penticton / Kanada
2015 Art Lounge, Beirut / Libanon
  Mona Lisa, Gruppenausstellung Kozah Gallery, Damaskus / Syrien
2014 The last supper,  Gruppenausstellung Kozah Gallery, Beirut / Libanon
2013 Art house Gallery, Gruppenausstellung, Damaskus / Syrien 

OBAIDAH, WAS HABEN WIR GEMEINSAM?


Obaidah Zorik

"Kurz vor meiner Flucht aus Syrien, begann ich Schlange zu stehen. Stunden über Stunden in diesen Menschenschlangen zu verbringen, wurde Teil meines Alltags. Nicht nur für mich, für viele Menschen in Syrien. Warten auf Brot, Milch für die Kinder, auf Benzin oder andere Dinge, die zum Überleben wichtig waren. Warten an einem der zahlreichen Checkpoints, um vom Militär überprüft zu werden. Auf dem Gemälde sind die Wartenden zu sehen, jeder einzelne mit eigenen Sorgen und Emotionen, während die Stunden langsam vergehen. Auch ich stehe in dieser Schlange und warte.

 

 

Jetzt bin ich in Deutschland. Die Gründe sind vielleicht andere, aber ich warte immer noch und die Menschenschlangen sind immer noch da."

 

 

                   

 

 

 

      Motiv aus dem Schön, dass du da bist! Kalender 2017